Autor: JG

Herzlich Willkommen akut depressive Phase

Wenn man mal wieder in einem grauen Abschnitt gelandet ist – oder ihn nie verlassen hat? Ich habe diesen Blog gestartet, um auf das Thema Depressionen aufmerksam zu machen und um für mich eine Lösung zu finden, besser mit der Erkrankung um zu gehen. Meiner Meinung nach macht es dann auch Sinn in einer akuten…

Von JG 13. November 2019 0

Auszeit

Wenn man mal raus muss… Manchmal muss man rausfinden, was einem gut tut und hilft. Man muss mal ausbrechen, neue Dinge probieren, sich Zeit für sich nehmen, sich mal rausnehmen – weg… Aber genauso muss man lernen sich in dieser Zeit auf seine Familie zu verlassen. Und nein, es bricht nicht alles zusammen wenn man…

Von JG 24. Oktober 2019 0

Vergänglichkeit

Wenn man bemerkt, dass alles endlich ist Es hört sich jetzt tief poetisch oder tiefgründig an, aber ich merke gerade, dass Vieles im Leben und das Leben selber endlich ist. Alles hat seine Zeit, alles geht vorüber, Situationen, Schicksale geschehen, man erlebt wunderschöne Momente und genauso schlimme. Aber man realisiert nicht, dass bestimmte Dinge einmalig…

Von JG 1. Oktober 2019 2

Stille

Wenn das Gedankenkarussell still steht, gezwungenermaßen Stille – ich weiß nicht wie es euch da draußen geht, aber Stille gibt es bei mir eigentlich nie wenn ich so darüber nachdenke. In vermeintlicher Stille, wenn man so da sitzt und nichts tut, versunken im Gedankenkarussell, ist es nicht still. Viele denken wahrscheinlich, Stille hat nur was mit…

Von JG 24. September 2019 2

10. September 2019 – World Suicide Prevention Day

Heute ist internationaler Suizid Präventionstag. Da ich selber als Angehörige Betroffen war bzw. bin, ist es mir ein wichtiges Anliegen, diesem Tag einen Blogeintrag zu widmen. Ein paar Fakten: Laut statistischem Bundesamt starben im Jahr 2017 9.241 Menschen durch Suizid, im Jahr 1980 waren es noch 18.451 Menschen. Innerhalb von 37 Jahren hat sich die…

Von JG 10. September 2019 0

Es schon immer irgendwie hinbekommen

Und jedem und allem gerecht werden – außer sich selbst „Nein, kein Problem, ich mache dann einfach früher Schluss, bekomme ich schon hin für dich!“ oder „Klar, erledige ich alles an meinem freien Tag, schaffe ich schon, kein Ding, hatte eh nix anderes vor“ oder „Klar, kann ich da sein und dir helfen, X, Y…

Von JG 8. September 2019 2

Gefühlschaos

Wenn andere dich aus der Bahn werfen Es ist ein nicht ganz so schlechter Tag. Auch kein sehr guter, aber man kommt so durch. Man beschäftigt sich den ganzen Tag mit irgendwelchen Dingen, um die Gedanken etwas auszublenden, zu betäuben. Nach getaner Arbeit ruht man sich aus, morgen ist ja schließlich auch noch ein Tag. Und plötzlich…

Von JG 6. September 2019 0

Fehlende Anerkennung und Desinteresse

Oder fehlende Wertschätzung? Dieses Thema nimmt mich zur Zeit ziemlich mit, daher weiß ich auch noch nicht wie emotional dieser Blogeintrag wird. Oder wo er mich hinführt. Da ich aber ein Freund von ersten Einfällen und Offenheit bin, werde ich mir jetzt mal alles von der Seele schreiben und relativ wenig hinterher berichtigen oder wieder…

Von JG 27. August 2019 6

Gedanken

Wenn man nicht mehr weiß über was man eigentlich nachgedacht hat… Vielleicht kennt ihr sie – die Grübelgedanken. Oder auch Grübelketten. Oder auch die Gedanken um – meist unangenehme – Situationen, die einem bevorstehen. Wenn das Gehirn nicht aufhört zu denken, zu grübeln. Man malt sich Dinge aus, die passieren könnten, man starrt Löcher in…

Von JG 22. August 2019 0

Entscheidungen und neue Wege

Wie schwer kann das denn bitte sein?!? Entscheidungen treffen – wissen, was richtig sein könnte, oder auch nicht. Fällt euch das auch so schwer? Ich komme mir manchmal vor wie ein Trottel, bei wichtigen aber auch weniger wichtigen Dingen. Es fängt schon morgens in der Reha an: Welchen Spind in welcher Umkleide nehme ich? Hört…

Von JG 14. August 2019 0